Ist Ihr Garten bereit für die „Natur im Garten“-Plakette?

Natur im Karten Plakette

Die „Natur im Garten“ Plakette ist eine Auszeichnung für naturnahe Gärten. Wenn Ihr Garten die wichtigsten Naturgartenkriterien erfüllt, dann machen Sie mit der „Natur im Garten“ Plakette an Ihrem Gartenzaun Ihr Engagement für den Umweltschutz und die Förderung der Artenvielfalt sichtbar. Auch unsere Gemeinde trägt die „Natur im Garten“-Plakette mit Stolz. Im Juni durften wir außerdem die Auszeichnung „Goldener Igel“ – eine Auszeichnung für die naturnahe Pflege der Gemeinde – entgegennehmen. 

Mit diesem Aufruf möchten wir noch mehr GartenbesitzerInnen dazu motivieren, an diesem Programm teilzunehmen. Die „Natur im Garten“ Plakette wird im Rahmen einer persönlichen Beratung gemeinsam mit einer Urkunde im eigenen Garten verliehen. Für einzelne Gärten wird ein Kostenersatz in der Höhe von € 30,- verrechnet. Finden sich zu einem Termin aber mindestens 5 PlakettenbewerberInnen, beträgt der Kostenersatz vergünstigt nur € 10,- pro Gartenplakette. Wenn Sie die „Natur im Garten“ Kriterien erfüllen und an der gemeinschaftlichen Verleihungsaktion teilnehmen möchten, lassen Sie der Gemeinde Ihren Namen, Adresse und Kontaktmöglichkeit zukommen. Via E-Mail gemeinde@grossrussbach.gv.at, Telefon 02263/6668 oder persönlich am Gemeindeamt. Dann wird mit allen Interessierten ein Termin zur Plakettenverleihung organisiert. 

Die „Natur im Garten“ Kriterien im Überblick:

Kernkriterien (müssen zur Gänze erfüllt werden):

• Verzicht auf chemisch-synthetische Pestizide*

• Verzicht auf chemisch-synthetische Dünger

• Verzicht auf Torf

*Erlaubt sind Pflanzenschutzmittel, die der EU-Bio-Verordnung oder den „Natur im Garten“ Kriterien entsprechen.


Naturgartenelemente (müssen teilweise erfüllt werden)

• Wildsträucher

• Wiese

• Zulassen von Wildwuchs

• Wildes Eck

• Sonderstandorte (feucht, trocken)

• Laubbäume

• Blumen und blühende Stauden

 

Bewirtschaftung & Nutzgarten (müssen teilweise erfüllt werden) 

• Kompost

• Nützlingsunterkünfte

• Regenwassernutzung

• Umweltfreundliche Materialwahl

• Mulchen

• Gemüse- & Kräutergarten

• Obstgarten & Beerensträucher

• Mischkultur/Fruchtfolge/Gründüngung

08.07.2024